28.01.2021 | Jürgen Reinhold

Aruba ESP Unified Infrastructure: Mitarbeiter auf neue Weise vernetzen und verwalten

In den meisten modernen Unternehmen ist die Belegschaft heute mehr denn je verstreut. Der Vormarsch neuer Technologien in Kombination mit beispiellosen globalen Ereignissen hat viele Unternehmen dazu gezwungen, auf Fernarbeit umzusteigen – mit Mitarbeitern, die von zu Hause, vom Café oder von jedem anderen Ort mit einer geeigneten Internetverbindung aus arbeiten.

Diese erzwungene Veränderung der Arbeitsumgebung hat vielleicht Wunder für flexible Arbeitsrichtlinien bewirkt, aber da das Ganze so plötzlich kam, hat sich dies in vielen Unternehmen stark auf die Effizienz der IT-Abläufe ausgewirkt. Viele von uns stellen fest, dass Anwendungen, Systeme und Server jetzt über mehrere Technologien und Plattformen verteilt sind.

 

Arbeiten von zu Hause aus: Wo liegt das Problem?

Nun, für die meisten Arbeitskräfte vor Ort gibt es keins. Aber für die Mitarbeiter in IT, Geschäftsleitung und Finanzen, die für die Zahlen verantwortlich sind, gilt genau das Gegenteil.

Eine dezentrale Belegschaft zu haben, kann sich drastisch darauf auswirken, wie reibungslos ein Unternehmen läuft. Die Aufgabe, alle Mitarbeiter und Systeme auf sichere Weise miteinander zu verbinden, ist nicht nur äußerst komplex, sondern unterliegt auch Zeit- und Kostenbeschränkungen.

Auf verschiedene Technologien und Plattformen verteilte Anwendungen, Systeme und Server können zu einem logistischen Albtraum für die mit der Verwaltung betrauten Teams werden. Und der Versuch, Technologien zu integrieren, die nicht die gleichen Tools nutzen, führt oft zu einer manuellen Arbeitsweise, die niemandem etwas bringt.

 

„Mehr als 75 % von Unternehmen setzen mindestens vier Netzwerkmanagement-Tools ein, und 25 % sogar mehr als 10.“ – Aruba ESP

 

Lückenloses Arbeiten durch einheitliche Infrastruktur

Die Unified Infrastructure von Aruba ESP ermöglicht ein lückenloses Arbeiten, da Unternehmen ihre IT-Abläufe an einem Ort verbinden und verwalten können.

Die Cloud-native Plattform wird über Aruba Central ausgeführt und kann auf einfache und sichere Weise betrieben werden. Diese zentral verwaltete Lösung ermöglicht es Unternehmen, verteilte Anwendungen, Systeme und Server über den Edge in einer einzigen Plattform zu verbinden.

Somit können Unternehmen die für den manuellen Betrieb von IT-Systemen aufgewendete Zeit wieder wettmachen, um ohne Zeit- und Kostenverlust produktiver zu arbeiten.

  

Verbindungen über den Edge waren noch nie so einfach

Die Unified Infrastructure von Aruba ESP bietet ein besseres Nutzererlebnis, da Probleme behoben werden, bevor die IT-Teams sie überhaupt bemerken. Die Lösung ist von Anfang an effizient, da sie so konzipiert wurde, dass sie sich leicht in die möglicherweise bereits bestehende Unternehmensinfrastruktur integrieren lässt.

Die Entscheidung für Aruba ESP bedeutet im Prinzip, dass Verbindungen über den Edge heute einfacher sind als je zuvor,  was Unternehmen entscheidende Vorteile verschafft.

 

Wenn Sie mehr über den Verkauf von Aruba ESP mit Tech Data erfahren möchten, kontaktieren Sie uns.

 

 

 

 

Lizenzinformationen: TD AT