02.02.2021 | Gerhard Fellmann

Broadcom MegaRAID 9500-Serie

Rechenzentrums-, Cloud- und Hochleistungsrechnerumgebungen erfordern nicht nur große Mengen an Speicherkapazität, sondern sie müssen auch Datenschutz, Flexibilität und Leistung bieten, die heutige Anwendungen und Endbenutzer verlangen. Die Host Bus & MegaRAID 9500-Serie von 12 Gbit / s SAS / SATA / PCIe (NVMe) Gen 4.0 Tri-Mode Storage Adaptern mit 16 und 8 Ports erfüllen genau diese Anforderungen, indem sie mehr Leistung liefern und RAID-Datenschutz für eine Reihe von High-End Server-Storage-Anwendungen bieten.

Basierend auf den Broadcom SAS3816 und SAS3808, sowie SAS3916 und SAS3908 achtspurigen Host-PCIe zu SAS / SATA / PCIe-E / IO Controllern (IOC) und RAID-on-Chip (RoC) Controllern, sind die HBA- und MegaRAID-Adapter der Serie 9500 die ersten Adapter, die sowohl PCIe Gen 4.0-Host-Schnittstellen, als auch PCIe Gen 4.0-Speicher-Schnittstellen bieten. PCIe Gen 4.0 ermöglicht bei diesen Adaptern eine hohe Bandbreite, indem die doppelte Bandbreite und 75% mehr IOPs geliefert werden.

Tri-Mode-SerDes Technologie

Die Tri-Mode SerDes-Technologie von Broadcom ermöglicht den Betrieb von NVMe, SAS oder SATA Storagegeräten in einem einzigen Laufwerksschacht. Ein einzelner Adapter kann in allen drei Modi betrieben werden und so gleichzeitige NVMe-, SAS- oder SATA-Laufwerke bedienen. Der Adapter verhandelt gleichsam zwischen Geschwindigkeiten und Protokollen, sodass nahtlos mit allen drei Typen von Speichergeräten gearbeitet wird. Die Tri-Mode-Unterstützung bietet eine unterbrechungsfreie Möglichkeit, die Infrastruktur eines vorhandenen Rechenzentrums weiterzuentwickeln. Mit dem Upgrade auf einen Tri-Mode-Adapter können Benutzer über SAS / SATA hinaus expandieren und NVMe ohne größere Änderungen an anderen Systemkonfigurationen einsetzen. Die Adapter der Serie 9500 sind mit Backplanes (Busplatinen) des vorhandenen PCI Express SFF-8639-Moduls (U.2) kompatibel, sodass Benutzer die Leistung für die heute immer größer werdenden Anforderungen an Bandbreite steigern können.

U.3 und UBM 

Da Systeme der nächsten Generation die Einführung der Tri-Mode SerDes-Technologie durch die Implementierung der Standards SFF-TA-1001 und SFF-TA-1005 erweitern, ermöglichen es die Adapter der 9500 Serie den Benutzern, höchste Leistung und Flexibilität zu erzielen. Die allgemein als U.3 bekannte SFF-TA-1001-Spezifikation definiert einen allgemeinen Schachttyp und Anschluss für SAS- (x1, x2, x4), SATA- und NVMe-Geräte (x1, x2, x4). Die Schaffung des U.3-Standards bietet eine beispiellose Flexibilität all jenen System-OEMs und Rechenzentren, die die neuesten Speichertechnologien zu niedrigsten Kosten und mit der wenigsten Komplexität unterstützen möchten. Mit einem einzigen Adapter der Serie 9500 können Umsetzer alle Vorteile von SAS-, SATA- und x1-, x2- und x4-NVMe-Laufwerken in einem U.3-basierten Backplane realisieren.

Die Steuerung und Verwaltung von Multiprotokoll-Backplanes (SAS / SATA / NVMe) wurde in früheren Produktgenerationen nur vage definiert. Broadcom hat dies erkannt arbeitete mit wichtigen Industriemitgliedern zusammen, um Universal Backplane Management (UBM) oder SFF-TA-1005 einzuführen. UBM baut auf aktuellen Management-Frameworks auf und bietet damit einen verständlichen Ansatz zur Verwaltung von SAS, SATA und NVMe. Die Adapter der 9500-Serie sind UBM-fähig, d.h. Kunden können diese Adapter mittels UBM sofort in ihre U.3-Backplanes integrieren.

Hauptmerkmale

  • Tri-Mode-Speicherschnittstelle
    • 12 Gbit / s SAS
    • 6 Gbit / s SATA
    • Gen 4.0 PCIe (NVMe)
  • Hardware Secure Boot
  • Universal Bay Management (UBM) fähig
  • 13.700 MB (256K Seq Rd)
  • 3 M IOPs (4K RR)
  • 240K RAID 5 IOPs (4K RW)
  • MR: CacheVault ™ Flash-Backup
  • x8 PCIe Gen 4.0-Hostschnittstelle
    • Unterstützt x8-, x4-, x2-, x1-PCIe-Lanes bei einer Übertragungsrate von bis zu 16,0 GT / s pro Spur, Vollduplex
    • Spur- und Polaritätsumkehr
  • SFF-9402-kompatibles Stecker Pin-out
  • MR: Bis zu 240 SAS / SATA-Geräte
  • HBA: Bis zu 1024 SAS / SATA-Geräte
  • Bis zu 32 NVMe-Geräte

Anwendungen

  • Direkt angeschlossene High-Port Konnektivitätsanwendungen
  • Unternehmensdatenbanken
  • Analytics-Anwendungen
  • Medizinische Bildgebung
  • Medienanwendungen
  • Flexible Lösungen für Cloud Computing