14.07.2020 | Stephan Schmalhofer

Das optimale Zusammenspiel - Veritas InfoScale und Microsoft Azure!

Software-Defined Storage ist speziell für Unternehmen mit sehr umfangreichen und anspruchsvollen Umgebungen geeignet, die keine Kompromisse bei hoher Leistung und Verfügbarkeit eingehen können. InfoScale bildet die Brücke zwischen physischen, virtuellen und Cloud-Umgebungen.

Der Einsatz von Veritas InfoScale garantiert:

  • Bereitstellung der für die wichtigsten Datenbanken benötigten Leistung und Hoch-Verfügbarkeit.
  • Eine mühelose Ausweitung der Speicherumgebung auf die Cloud.
  • Abstimmung der Speicher und Kosten auf die unterschiedlichen Anforderungen eines Unternehmens.

Veritas InfoScale stellt eine Speicherumgebung bereit, die speziell für optimale Workload-Leistung und -Verfügbarkeit ausgelegt ist.

Dank einer hochverfügbaren Cluster-Technologie sind Anwendungen nach Unterbrechungen oder Ausfällen schnell wieder betriebsbereit. Lokales, regionales oder globales Disaster Recovery im Fall gravierender unvorhergesehener Ereignisse wird möglich. Speicher für die verschiedensten Workloads werden optimiert, um die erforderliche Leistung aufrechtzuerhalten und gleichzeitig laufende Kosten zu minimieren.

Veritas InfoScale Enterprise ist führend im Bereich Software-Defined Storage, Ausfallsicherheit der Workloads und Notfallwiederherstellung. Veritas InfoScale Enterprise unterstützt nativ den Microsoft Azure Cloud Computing Dienst. Dies bedeutet, dass alle Funktionen von InfoScale auf Bare-Metal- und Hypervisor-basierten Systemen auch in Azure verfügbar sind.

Durch den Betrieb der gesamten IT-Infrastruktur in öffentlichen Clouds wird allerdings das Risiko von Ausfallzeiten oder Datenverlust nicht ausgeschlossen.

Public Clouds können zwar ihren Beitrag dazu leisten, das Risiko all dessen zu minimieren und eine robuste Automatisierungsfunktion bereitzustellen. Dennoch ist es nicht ungewöhnlich, dass öffentliche Clouds Daten verlieren. Die Public Cloud verringert auch nicht zwingend das Risiko von Ausfallzeiten aufgrund von Benutzerfehlern.

Dank und mit Veritas InfoScale Enterprise können diese Risiken minimiert und einzelne Fehlerquellen eliminiert werden, die durch eine Cloud-Umgebung verursacht werden, um Anwendungen am Laufen zu halten.

Die Vielfältigkeit von Veritas InfoScale im praktischen Einsatz

Unternehmen können mithilfe der Veritas InfoScale Enterprise- und Microsoft Azure-Integration eine ausfallsichere Infrastruktur in Azure erstellen. Möglich ist auch eine Infrastruktur, mit der lokale Systeme ein Failover durchführen und auf Microsoft Azure replizieren können.

Darüber hinaus besteht auch die Option, eine Topologie zu entwerfen, mit der die Infrastruktur ein Failover durchführen und zwischen Microsoft Azure und anderen öffentlichen Clouds replizieren kann. InfoScale kann auch zum Migrieren von Daten von lokalen Systemen in öffentliche Clouds wie Azure verwendet werden.

So arbeiten Veritas InfoScale und Microsoft Azure Hand in Hand

Um die Konfiguration der Hochverfügbarkeit zu vereinfachen, wird Veritas InfoScale Enterprise mit einer Reihe von Agenten geliefert, die in verschiedene Anwendungen von Drittanbietern integriert werden. Agenten, die explizit für die Integration in Microsoft Azure geschrieben wurden, sind enthalten. Die Implementierung in Azure bedingt, dass Vorgänge wie das Bereitstellen von Festplatten, das Registrieren von IPs bei DNS oder das Bereitstellen von VMs mit RESTful-APIs ausgeführt werden können.

Die Einbindung von Veritas InfoScale Enterprise in Microsoft Azure unterstützt Kunden beim Aufbau stabiler, leistungsfähiger und hochverfügbarer Infrastrukturen, die die Unterbrechung geschäftskritischer Dienste und Anwendungen minimieren. Azure bietet eine ausfallsichere physische Infrastruktur. Unternehmen können von Veritas InfoScale Enterprise profitieren, indem sichergestellt wird, dass die Anwendungen ohne Unterbrechung ausgeführt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auch hier.

Für weitere Fragen steht Ihnen unser Enterprise Software-Team gerne zur Verfügung. Sie erreichen Stephan Schmalhofer unter +43 676 847774 371 oder via Mail an Stephan.Schmalhofer@techdata.com