27.09.2020 | Benno Göttert

Gekipptes Datenschutzabkommen Privacy Shield setzt Unternehmen unter Druck – Aber es gibt Lösungen.

Das vor Kurzem durch den Europäischen Gerichtshof (EuGH) gekippte Datenschutzabkommen Privacy Shield stellt österreichische und europäische Unternehmen von Enterprise bis Mittelstand vor Herausforderungen.

Was ist das „EU-US Privacy Shield“ überhaupt?

Auch herkömmlich bekannt als „EU-US-Datenschutzschild“ aus 2016 regelt das Abkommen den Schutz personenbezogener Daten zwischen einem Mitglied der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika. Teil davon sind die Grundsätze zum Datenschutz und dem Datentransfer zwischen den Ländern.

Was bedeutet dies für Unternehmen im Rahmen von DGSVO/GDPR und welche Auswirkungen kann dies im Bereich Datensicherung & Datenwiederherstellung haben?

Die rechtliche Sicherheit für den Datentransfer personenbezogener Daten zu US-amerikanischen Anbietern kann damit in Frage gestellt werden. Bisher nutzten viele Unternehmen auf der Grundlage des Privacy Shields die Datenübermittlung und Datenspeicherung in den USA. Dies stellt Unternehmen vor ernsthafte Herausforderungen im Hinblick auf die DSGVO/GPDR.

Sind wir ehrlich – Eine Lösung bzw. ein neues Abkommen zwischen der USA und der europäischen Union wird so schnell nicht realisierbar sein aufgrund diverser aktueller Herausforderungen! Ein Grund mehr auf Produkte „Made in Germany“ zu setzen.

SEP sesam Hybrid Backup ist eine solche Lösung und „Made in Germany“, welche von diversen MSPs in Deutschland und Europa eingesetzt wird und somit von Unternehmen für ihren Datentransfer genutzt werden können nach DSGVO-Richtlinien. Auch die SEP Cloud Application Protection Services (CAPS) für Office 365, Salesforce, G Suite und Dynamics 365 erfüllen die Compliance- & EU-DSGVO-Anforderungen. Die SEP Hybrid Backup Lösung selbst erfüllt durch diverse Features und Mechanismen die technische Sicherheit zur DSGVO. Mehr Informationen dazu finden Sie in dem Whitepaper des IT Fachanwalts Dr. Jens Bücking für SEP: https://www.sep.de/de/ressourcen/compliance-und-dsgvo/

Mit der SEP Lösung können alle relevanten physischen und virtuellen Umgebungen, Betriebssysteme, Datenbanken & Anwendungen bis hin zum gesamten SAP Solution Stack gesichert werden und das garantiert ganz ohne Backdoors. SEP fügt sich in hyperkonvergente Infrastrukturen ein, denn mit SEP lassen sich die Komponenten der IT-Infrastruktur wie Server, Storage, virtuelle Maschinen und Networking zu einem einzigen Software-definierten Backup-System zusammenfassen und sichern. Die einzelnen Infrastrukturkomponenten sind auch Backup-seitig von der Hardware entkoppelt, zentral administrierbar und überwachbar. Außerdem bietet SEP einen deutschsprachigen 24×7 Support an.

Viele gute Gründe sich mit der SEP Backup/Recovery Lösung genauer zu beschäftigen, denn vom technischen Niveau ist diese Lösung erstklassig!