Components

03.05.2021 | Slobodan Ognjanovic

IT-Ausstattung für das Homeoffice

Paketlösungen für jedes Jobprofil

Einer Studie zufolge verfügt nur knapp die Hälfte aller Arbeitnehmer über die notwendige IT im Homeoffice. Vier Paketlösungen von Cisco sollen hier Abhilfe schaffen. Sie seien auf die Jobanforderungen und Bedürfnisse verschiedener Homeoffice-Typen abgestimmt.

Cisco bietet vorgefertigte Homeoffice-Paketlösungen in verschiedenen Varianten an.

Gemäß der Workforce-of-the-Future-Studie von Cisco wollen 30 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland dauerhaft von zu Hause aus arbeiten. In deutschen Unternehmen bestehe allerdings Nachholbedarf bei der technischen Ausstattung der eigenen Belegschaft im Homeoffice. Laut der Studie verfügen 55 Prozent der Befragten zu Hause nicht über die notwendigen Technologien. 71 Prozent sehen darüber hinaus ihren Arbeitgeber in der Pflicht, ihnen im Homeoffice eine ähnliche Technologie zur Verfügung zu stellen wie am Büroarbeitsplatz. Dies sei für eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit erforderlich.

Die vorgefertigten Homeoffice-Paketlösungen von Cisco sollen das Arbeiten von zuhause sicher und effektiv gestalten:

  • Paket S: Webex Team Collaboration, Cisco Headset 520, Cisco AnyConnect Secure Mobility Client, Cisco Duo Standard MFA Edition.
  • Paket M: Meraki Teleworker Gateway Z3, Webex Team Collaboration, Cisco Telefon 8800, Cisco Headset 520, Cisco AnyConnect Secure Mobility Client, Cisco Duo Standard MFA Edition.
  • Paket L: Meraki Teleworker Gateway Z3C, Webex Team Collaboration, Cisco Webex Desk Camera, Cisco Headset 730 (Noise Cancellation), Cisco AnyConnect Secure Mobility Client, Cisco Duo Standard MFA Edition, Cisco Umbrella DNS Security Advantage, Cisco AMP for Endpoints.
  • Paket XL: Meraki Security Appliance MX68CW, Webex Team Collaboration, Cisco Webex Desk Pro, All-In-One (4k Monitor, Whiteboard, HD Video), Cisco Headset 730 (Noise Cancellation), Cisco AnyConnect Secure Mobility Client, Cisco Duo Standard MFA Edition, Cisco Umbrella DNS Security Advantage, Cisco AMP for Endpoints.

Alle angebotenen Lösungen könnten mit wenig Aufwand und IT-Kenntnissen vor Ort in kurzer Zeit bereitgestellt werden. Die Pakete seien über die bekannten Cisco-Partner zu beziehen. Die Preise definieren die Partner selbst. Für den Einstieg im S-Paket müsse Cisco zufolge mit monatlichen Raten im niedrigen zweistelligen Bereich oder einer Einmalzahlung im mittleren dreistelligen Bereich gerechnet werden.

 

Autor/Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner